Meeting 2011/II in Grieskirchen

Am Mittwoch, 8. Juni 2011 waren wir eingeladen, den Nachmittag in Grieskirchen, Oberösterreich, zu verbringen. Nach der Begrüßung durch Michael Schneiderbauer im TIZ Grieskirchen hörten wir drei interessante Vorträge:

  • Thomas Gruber gewährte uns Einblicke in das Innovationsmanagement
    bei der Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH (kurz PIM);
  • Udo Gennari von CATT sprach über Patente und deren Bedeutung für technologie-getriebene Unternehmen;
  • Josef Berger-Schauer erläuterte an Hand eines praktischen Recherche-Beispieles
    wie man Patentdatenbanken nutzen kann.

Im Anschluss begaben wir uns in die Ausstellungshalle der Fa. Pöttinger. Dort wurden uns die „Rätsel“ aka Fragestellungen für die geplante TRIZ live Sessions erklärt. Kurzerhand entschloss man sich dazu, nicht im Seminarraum, sondern direkt vor Ort bei den Geräten zu TRIZen.

Angelika Riedl und Börge Kummert boten die Anwendung des Werkzeuges „9 Windows“ an; Stefan Posch lud zum  „Force Fit mit Innovationsprinzipien“ und Elke Barbara Bachler stellte den Einsatz der „Substanz-Feld-Analyse“ vor. Das ungezwungene Anwenden verschiedener TRIZ-Tools für konkrete Fragestellungen – aka TRIZ live – ist mittlerweile ein sehr beliebter und geschätzter Teil unserer Meetings.

Im Anschluss fand die Generalversammlung des TRIZ Kompetenzzentrum Österreich statt. Das Vorstandsteam bat darum, noch eine Periode in der bisherigen personellen Zusammenstellung arbeiten zu dürfen – dieser Vorschlag wurde angenommen.

Wir danken unseren Gastgebern, Vortragenden und Gästen für diesen spannenden Nachmittag und freuen uns bereits auf das nächste Treffen im Herbst!

———————————–

Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH » poettinger.at

Technologie- und Innovationszentrum (TIZ) Grieskirchen » tiz-grieskirchen.at

 

Kommentare sind deaktiviert.